image description

Bauchband für die Schwangerschaft: Wofür, wozu?

Wofür ein Bauchband für die Schwangerschaft benutzen?

Bauchband

Bauchband von Amazon

Mal würde die Schwangere nur noch enge Oberteile anziehen, um ihn der ganzen Welt zu präsentieren. Mal steht sie aber auch vor dem Spiegel, fragt sich, wo eigentlich ihr altes, schlankes Ich geblieben ist, und betrachtet ihn mit ganz gemischten Gefühlen: den Babybauch.

Mit einem Bauchband (oder Belly Belt) macht der runde Bauch in der Schwangerschaft mehr Spaß als ohnehin schon. Worauf kommt es beim Kauf eines passenden Bauchbandes an und welche Funktionen sollte das neue Kleidungsstück überhaupt erfüllen, wozu braucht man das Bauchband?

Große Auswahl von günstigen Bauchbändern: www.amazon.de/bauchband


Anzeige

Bauchbänder: stützen und verhüllen

Bauchband

Bauchband mit Spruch von NEUN MONATE, gesehen bei Otto

In der Schwangerschaft passen schon bald die Oberteile nicht mehr richtig. Umstands-Shirts sind gar nicht unbedingt notwendig, jedenfalls noch nicht in den ersten beiden Trimestern. Doch was, wenn zwischen Oberteil und Hose ein großes Stück Babybauch zu sehen ist?

Die Bauchbinde kommt dann gelegen, denn es sitzt genau an dieser Stelle und verhüllt die Haut. Die werdende Mutter kann noch eine Weile ihre gewohnten Oberteile weitertragen und zeigt nicht gleich mehr, als sie will. Bauchbänder für Schwangere haben zusätzlich eine sanft stützende Funktion. Wenn der Bauch gerade zum Ende hin immer schwerer wird, sind viele Mütter dafür dankbar.

Nach der Schwangerschaft kann das Bauchband noch eine ganze Weile weitergetragen werden, denn es wird auch noch passen, während sich der Bauch zurückbildet. Danach findet es ebenfalls noch viele Verwendungsmöglichkeiten – ausgediente Bauchbänder machen sich beispielsweise wunderbar als Haarbänder.

Was macht ein gutes Bauchband / Belly Belt aus?

Bauchband nähen

Blaues Bauchband für Schwangere von bonprix

Ein Bauchband darf ruhig bei den ersten Anzeichen eines Babybauchs schon recht straff sitzen. Es ist aus dehnbarem Material gemacht und darf deswegen nicht zu locker sitzen, sonst kann es nicht richtig stützen, wenn der Bauch mit der Zeit größer und schwerer wird.

Da man es bei einem immer kürzer werdenden Oberteil sehen wird, sollte man am besten eine neutrale Farbe aussuchen, die zu den Farben passt, die man im Schrank hängen hat.Es muss optisch mit den Looks harmonieren, in denen man während der Schwangerschaft zu sehen sein wird.

Bauchbänder sind trotz ihrer angenehm stützenden Wirkung keine medizinischen Hilfsmittel – gegen die in der Schwangerschaft gehäuft auftretenden Rückenschmerzen können sie also leider nichts ausrichten. Dafür benötigt man ein spezielles Stützkorsett, das der Frauenarzt im Ernstfall aber gerne verschreibt. Die meisten Bauchbänder lassen sich zur Verschönerung aber auch noch über diesem tragen.

Bauchband oder Umstandshose?

Esprit Belly Belt Bauchband

Esprit Belly Belt

Viele Umstandshosen haben bereits ein integriertes Bauchband. Da es an der Hose befestigt ist, eignet es sich aber eher für die späten Monate der Schwangerschaft, vorher würde es nur rutschen. Auch bei kleineren Babybäuchen sollte lieber auf ein einzelnes Bauchband zurückgegriffen werden.

Bauchbänder haben den Vorteil, dass sie genau an die richtige Stelle gerückt werden können, sodass sie immer richtig passen. Sind sie noch ein bisschen zu weit, können sie zeitweise mit wenigen Stichen enger genäht oder mit einer Sicherheitsnadel verengt werden. Bei einer Umstandshose mit integriertem Bauchband wäre auch das eher schwierig, da das Band fest eingenäht ist.

Bauchband selber nähen, Schnittmuster

Im Internet lassen sich viele Belly Belt Anleitungen und Schnittmuster finden, um selber Bauchbänder zu nähen und zu bedrucken.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.0/5 (1 Stimme abgegeben)
Bauchband für die Schwangerschaft: Wofür, wozu?, 4.0 out of 5 based on 1 rating
Anzeige:

Erfahrungen, Meinungen und Kommentare

You must be logged in to post a comment.